Archive for the ‘Bachelor’ Category

LV „Einführung in die Kritische Psychologie“

Dienstag, Juni 30th, 2015

Das im Wintersemester 2015 stattfindende Proseminar „Einführung in die Kritische Psychologie“ ist von Studierenden organisiert. Die Studierendengruppe wird von Seite des Instituts durch Bartosz Gula und Nilüfer Aydin beraten und unterstützt. Wir wollen uns gemeinsam mit dem kritisch-psychologischen Paradigma befassen, welches oftmals im universitären Alltag ausgeklammert wird. Dazu werden wir uns in den ersten Seminarterminen entsprechende theoretische Grundlagen aneignen, die wir gemeinsam diskutieren werden, um dann die weiteren Einheiten je nach Interesse der Teilnehmer*innen zu gestalten.

Durch die Gegenüberstellung der Grundannahmen der vorherrschenden und der kritischen Wissenschaft, werden Defizite der traditionellen Psychologie hinsichtlich der Reflexion gesellschaftlicher Widersprüche deutlich.

Ein wichtiger Bestandteil des Seminars wird das Menschenbild der Kritischen Psychologie sein, was eine Auseinandersetzung mit marxistischen Ansätzen einschließt.

Konkretisiert werden soll die Kritik an gängigen psychologischen Forschungsmethoden, insbesondere dem Experiment. Alternativ dazu werden wir subjetwissenschaftliche Vorgehensweisen kennenlernen.

Vor diesem Hintergrund wird es uns möglich sein zu argumentieren, warum das Individuum niemals losgelöst von seinem gesellschaftlichen Kontext betrachtet werden kann und die Individualwissenschaft/Psychologie darüber ihre „Wissenschaftlichkeit“ überhaupt erst gewinnt.

Anregungen und Themenvorschläge, wie die zweite Hälfte des Seminars
gefüllt werden könnte, sind:
– Kritische klinische Psychologie & Störungsbegriff im sozialen Kontext
– Handlungstheorie & Perspektiven der Kritischen Psychologie
– Auseinandersetzung mit den Neurowissenschaften
– Das Soziale an der Emotionalität
– Feminismus und Queer-Studies in Bezug zur Kritischen Psychologie
– Verhältnis Kritische Psychologie & Psychoanalyse
– Soziale Arbeit & Drogenhilfe auf kritisch-psychologischer Grundlage
– Vorschläge der Teilnehmer*innen

Eigenen Ideen, ob inhaltlicher oder didaktischer Natur, sind jederzeit
willkommen und explizit erwünscht.

Fakten:

  • 4 ECTS-Punkte
  • Anrechenbar als PS Sozialpsychologie (Bachelor)
  • Freies Wahlfach für Bachelor, Master und andere Studiengänge
  • Reguläre Anmeldung über ZEUS
  • [kritischepsychologie.blogsport.at]